Wohin mit meinen ganzen Fotos? Cloud, USB oder Festplatte

In Zeiten in denen ein Foto auf dem Handy locker über 5 Megabyte Speicher in Anspruch nimmt und das Fotoalbum ausgedient hat stellt sich die Frage – wohin mit den ganzen Fotos, Dokumenten und sonstigen Datein. Unser bisheriger Favorit für die Datensicherung war die Magentacloud der Telekom. Gerade persönliche Fotos wollten wir nicht auf Servern von Amazon, Google oder Microsoft in den USA speichern. Bisher gab es für die Magentacloud 5 Gigabyte kostenlos. Im Moment sind es leider nur 3 GB. Welche Cloud in der Pro Version wie viel kostet und welche Vorteile euch die einzelnen Anbieter bieten zeigen wir euch hier in der Übersicht.
Alternativ dazu könnt ihr euch auch eine eigene Cloud einrichten.

AnbieterSpeicherplatz kostenlosSpeicherplatz Premium - pro MonatVorteileNachteileStandort
Magentacloud - Telekom3 GB100 GB - 1,95 Euro
500 GB - 4,95 Euro
1 TB - 9,95 Euro
5 TB - 39,95 Euro
Deutschland
OneDrive - Microsoft5 Gb100 GB - 2,00 Euroonline Office BearbeitungUSA (laut chip.de)
Leitz CloudX X X250 GB - 11,00 Euro
+ 3,00 Euro je weitere 250 GB
online EditorDeutschland - Frankfurt
Google Drive15 GB100 GB - 1,99 Euro
200 GB - 2,99 Euro
2 TB - 9,99 Euro
Dropbox2 GB2 TB - 9,99 Euroweltweit
Amazon Drive
iCloud5 GB50 GB - 0,99 Euro
200 GB - 2,99 Euro
2 TB - 9,99 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.